Bewegung im Kleinkindalter – Rennen, Hüpfen und Toben erlaubt

Bewegung im Kleinkindalter – Rennen, Hüpfen und Toben erlaubt

Im Kleinkindalter werden die Bewegungen komplexer, fein- und grobmotorische Fähigkeiten differenzierter und Ihr Kind lernt seine Umwelt zu „begreifen“.

Bewegung fördert die Gesundheit – deshalb braucht Ihr Kind eine Umgebung, die ihm Freiraum lässt.

Bewegung vermittelt Körpererfahrung und Erfolgserleben. Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit tragen dazu bei, dass Kinder mit dem Gefühl aufwachsen, ihr Leben bewältigen zu können. Und ein positives Selbstbild unterstützt die Entwicklung motorischer Fähigkeiten.

Trotz aller Vorsicht und Sorge vor Unfällen: Der Bewegungsdrang der Kleinen sollte nicht eingeschränkt werden. Laufen lernen, sich auszuprobieren sind wichtige Entwicklungsschritte. Und für alle Entwicklungsschritte ist das Einüben der neuen Fähigkeiten in einem für Ihr Kind sicheren Umfeld – aber auch das Scheitern – erlaubt und hilfreich.

Alles zur Bewegung im Kleinkindalter finden Sie in der App „Kind & Essen“ der Stiftung Kindergesundheit.

Jetzt downloaden für iOS und Android!