Welche Gewichtszunahme ist während der Schwangerschaft normal?

Welche Gewichtszunahme ist während der Schwangerschaft normal?

Klar ist, dass man während der Schwangerschaft an Gewicht zunimmt. Nur wie viele Kilos liegen im normalen Bereich? Diese Frage stellen sich viele Frauen mit Kinderwunsch bzw. in den ersten Schwangerschaftswochen. Zunächst einmal: Machen Sie sich nicht unnötig verrückt und vor allem nicht von der Waage abhängig.

Jede Frau und damit auch jede Schwangerschaft ist anders. Wie viel man im Verlauf der Schwangerschaft insgesamt zunimmt ist dementsprechend ebenfalls unterschiedlich. Dabei kann man davon ausgehen, dass eine Frau, die bereits vor der Schwangerschaft sehr schlank war, etwas mehr zunehmen kann als eine Frau, die mit Übergewicht in die Schwangerschaft startet. An folgenden Richtwerten des Institute of Medicine können sich werdende Mütter orientieren. Die Berechnung erfolgt anhand des Ausgangsgewichts vor der Schwangerschaft bzw. des Body-Mass-Index (BMI).

 

BMI vor der Schwangerschaft Gewichtszunahme während der Schwangerschaft
< 18,5 kg/m² 12,5-18 kg
18,5-24,9 kg/m² 11,5-16 kg
25-29,9 kg/m² 7-11,5 kg
> 30 kg/m² 5-9 kg

 

Meist machen sich die ersten Gewichtsveränderungen erst im zweiten Trimester der Schwangerschaft so richtig bemerkbar. Denn in den ersten Schwangerschaftswochen leiden viele Frauen unter der berüchtigten Morgenübelkeit, was oftmals eher zu einer Gewichtsabnahme führt. Andernfalls ist die Gewichtszunahme im ersten Trimester noch sehr gering. Im zweiten Trimester schlägt der Zeiger der Waage schon weiter nach oben aus. Die Gewichtszunahme entsteht u. a. durch die schwangerschaftsbedingten Veränderungen im Körper. Die Schwangerschaftshormone beeinflussen z. B. Blutmenge und Flüssigkeitshaushalt im Körper. Zudem bereiten sich die Brüste aufs Stillen vor und die Muskulatur des Uterus nimmt zu. Auch das Gewicht des Kindes macht ca. 30 Prozent der Gewichtszunahme aus.

In den letzten Monaten der Schwangerschaft erhöht sich somit Ihr Kalorienbedarf – jedoch lediglich um ca. 250 kcal pro Tag. Die häufige Denkweise „Ich muss jetzt für zwei essen“, trifft demnach nicht zu. Den zusätzlichen Kalorienbedarf in dieser Zeit decken Sie einfach mit einem kleinen Müsli oder einer Scheibe Vollkornbrot mit Käse und einer Tomate.

Wichtig ist, dass Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten, um sowohl sich, als auch Ihrem Kind die nötigen Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe zuzuführen. Regelmäßige sportliche Betätigung unterstützt zudem eine normale Gewichtszunahme.

Sollten Sie weniger zunehmen als hier angegeben: Machen Sie sich keine Sorgen! Es können sich immer wieder Phasen ergeben, in denen Sie vielleicht besonders schnell zunehmen und solche, in denen Ihr Gewicht stagniert. In regelmäßigen Abständen kontrolliert Ihr Gynäkologe Ihr Gewicht und trägt es in den Mutterpass ein. Er kann am besten einschätzen, ob sich Ihr Gewicht im Normalbereich befindet.

Weitere Informationen zum Thema Gewicht und Ernährung sowie einen interaktiven Gewichts-Check finden Sie in der App „Schwanger & Essen“. Jetzt kostenlos für iOS und Android downloaden.