Der erste Brei – besser selbst zubereiten?

Der erste Brei – besser selbst zubereiten?

Ob selbst gekocht oder selbst gekauft: beides hat Vorteile. Wer gerne Zeit spart und Fertigbreie füttert, sollte aber auch immer mal wieder den Brei selbst zubereiten.

So lernt das Baby unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Konsistenzen besser kennen. Ungeeignete Zutaten wie Zucker, Salz und Gewürze kommen gar nicht erst auf den Löffel und günstiger ist der selbst gekochte Brei eh.

Wer gerne selber kocht, aber nicht jeden Tag dafür Zeit findet, kann den Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei auch auf Vorrat zubereiten. Im Brei-Kalkulator der App „Baby & Essen“ kann man nicht nur verschiedene Zutaten auswählen, sondern auch einstellen, wie viele Portionen man kochen möchte. In kleinen Portionen eingefroren, kann der Brei dann bei Bedarf aufwärmt werden.

Alles zum Thema “Babybrei” finden Sie in der App „Baby & Essen“.

Jetzt downloaden für iOS und Android!